Skip to the content
Ein Artikel wurde zum Einkaufswagen hinzugefügt.
Artikel wurde aus dem Einkaufswagen entfernt.
Kunde hat etwas zum Einkaufswagen hinzugefügt.
Sie müssen einen Kunden selektieren, bevor Sie Produkte zufügen können.
Sie können nur eine begrenzte Zahl dieses Artikels bestellen.
Menu

Stolz Wie Ein Pfau

Zu Hause bei Adriaan Vonk, Direktor von Domestic Production bei Florensis

Adriaan Vonk ist stolz wie ein Pfau und hat auch allen Grund dazu. Es ist seinem Team, Beratern und zuverlässigen Züchtern gelungen, eines der modernsten Gewächshäuser der Welt zu realisieren, für den Anbau junger Pflanzen aus Samen und Stecklingen. Jetzt, da der Standort fertiggestellt ist, ist es seine Aufgabe, die Produktion in gute Bahnen zu lenken.

Im Außengebiet von Dinteloord - Nieuw Prinsenland - hat die Familie Hamer einen beispiellosen Gewächshauskomplex bauen lassen. In Bezug auf die Größe vielleicht nicht so spektakulär (6 ha), aber was sich unter den Glasdächern der Cabrio- und Venlogewächshäuser befindet, dagegen sehr wohl. Die neueste Hard- und Software, LED-Beleuchtung und 1320 Solarzellen, die die gesamte Betriebshalle einschließlich der achtzehn Steckling-Steckroboter mit Elektrizität versehen, um nur einiges zu nennen. Außerdem kann in siebzehn verschiedenen Aufzuchtabteilungen unabhängig voneinander gezüchtet werden. Die Energieversorgung ist zudem redundant ausgeführt, sodass bei einem Stromausfall ohne Unterbrechung weitergearbeitet werden kann. Florensis, ein Veredler und Züchter von sage und schreibe viertausend Zierpflanzenprodukten mit Standorten in den Niederlanden, in Deutschland, Portugal, Kenia und Äthiopien, ist auf diese Weise in der Lage, das ganze Jahr hindurch zu produzieren.

Drei Klimaschirme

Schlau, wie die Unternehmer sind, können die Gewächshäuser auch für die Anzucht junger Pflanzen von beispielsweise Tomaten und Paprika verwendet werden. „Gut neun Monate pro Jahr züchten wir junge Pflanzen. In den übrigen drei Monaten können wir den Komplex zum Teil an andere Pflanzenzüchter vermieten. Aus diesem Grund hängt ein Paket von Schirmen in drei Schichten in den Häusern - für Energie, hochwertiges diffuses Licht und für das Klima. Sie sind computergesteuert, darum sind wir in der Lage, so viele verschiedenen Produkte zu züchten,“ erläutert Adriaan Vonk, Direktor von Domestic Production bei Florensis.

Einzigartiges Projekt

Adriaan, der bereits 35 Jahre für die Hamers arbeitet, stand bereits an der Wiege dieses ehrgeizigen Plans, das zudem der Vorbote ist, um in 2025 der zuverlässigste, innovativste und nachhaltigste Veredler und Züchter zu werden. „Ein solch einzigartiges Projekt sieht man nur einmal im Leben.“ Wo die Motivation herkommt, etwas so ehrgeiziges und wertvolles zu realisieren, wiederholt er noch einmal. „Mut und ein wenig Calimero! Wir haben als kleines Familienunternehmen begonnen und sind durch Übernahmen, Innovationen und Veredlung nun zu einem großen Marktteilnehmer herangewachsen. Neben Dinteloord verfügen wir über zwei weitere Produktionsstätten in den Niederlanden (Hendrik-Ido-Ambacht und Rijsenhout) und liefern die jungen Pflanzen über die ganze Welt an mehr als achttausend Züchter. Es befindet sich kein Private Equity in Florensis. Alles, was wir verdienen, wird wieder in das Unternehmen investiert.“

Hohe Kundenzufriedenheit

Mit Stolz startete Adriaan Anfang Dezember letzten Jahres die Produktion in Dinteloord, indem er mit seinem Direktionskollegen eine Charge mit Calocephalus-Paletten (Silberstrauch) auf den Boden absetzte. Die feierliche Eröffnung findet erst im Juni während der Flower Trials 2020 statt. „Jetzt geht es darum, das, was wir uns vor 20 Jahren ausgedacht haben, umzusetzen und die Lieferzuverlässigkeit von 98 auf 99 Prozent anzuheben. Unser Existenzrecht basiert auf einer hohen Kundenzufriedenheit und Lieferzuverlässigkeit. Es ist nicht nur ein modernes Gewächshaus, das dazu beiträgt, sondern auch die Organisation. Wir müssen in der richtigen Woche die richtige Anzahl und die richtige Sorte bei unseren Kunden abliefern. In den nächsten Monaten müssen die Einrichtungen (Gewächshaus) und die Organisation aufeinander abgestimmt werden.“

“Möchten Sie mehr über die beste Klimalösung für Ihre Pflanzen erfahren?“

Loading…