Skip to the content
Ein Artikel wurde zum Einkaufswagen hinzugefügt.
Artikel wurde aus dem Einkaufswagen entfernt.
Kunde hat etwas zum Einkaufswagen hinzugefügt.
Sie müssen einen Kunden selektieren, bevor Sie Produkte zufügen können.
Sie können nur eine begrenzte Zahl dieses Artikels bestellen.

Wie Sie während der Covid-19-Zeit mit Ihren Textilien umgehen sollten

Einige Länder, in denen Sperren verhängt wurden, öffnen sich jetzt wieder langsam. Die Menschen kehren an ihre Arbeitsplätze zurück und möglicherweise fragen Sie sich, was sich beim Umgang mit Textilien im Hinblick auf das Coronavirus verändert hat. Wir wissen und empfehlen Folgendes.

Sauber ist sicher

Gute Hygiene ist wichtig, um zu verhindern, dass sich das Virus weiterverbreitet. In Zeiten wie diesen sollten wir Abstand zu anderen Menschen halten, unsere Hände waschen und sicherstellen, dass unser Arbeitsplatz sauber ist. Darüber hinaus sollten Sie sich stets an die Vorschriften der örtlichen Behörden halten.

Verwendung der Textilien

Laut der Forschung ist das Risiko gering, sich mit dem Coronavirus über Textilien anzustecken. Die Weltgesundheitsorganisation meldet, dass die Berührung einer mit dem Virus kontaminierten Oberfläche keine primäre Verbreitungsart des Virus ist. Sie können sich über eine bloße Berührung nicht anstecken, da das Virus die Schleimhäute im Mund, der Nase oder den Augen erreichen muss. Darüber hinaus haben Studien ergeben, dass das Virus sich in porösen Oberflächen wie beispielsweise in Textilien festsetzen kann. Im Falle einer Kontaminierung empfehlen wir, dass Sie die Textilien mindestens 48 Stunden nicht verwenden, da dies scheinbar die maximale Lebensdauer des Virus auf Oberflächen im Inneren von Gebäuden ist.

Reinigung und Desinfektion der Textilien

Das Coronavirus kann leicht mit herkömmlichen Reinigungsmitteln vernichtet werden. Bevor Sie also Textilien desinfizieren, sollten Sie sie sorgfältig reinigen. Im Falle einer Kontaminierung empfehlen wir die folgenden Maßnahmen, je nachdem, mit welchem Material Sie es zu tun haben.

Wolle

Unterziehen Sie die Textilien nur einer Trockenreinigung. Dies ist die herkömmliche Art, Wollprodukte zu reinigen. Wolle muss trocken gehalten werden, damit die natürlichen antimikrobiellen Merkmale erhalten bleiben.
Desinfizieren Sie die Textilien mit Ethanol wir die Wolle von Lanolin befreit. Dadurch wird das Gewebe zwar nicht beschädigt, aber es kann zu kleineren Farbänderungen kommen und die Lebensdauer könnte leicht verkürzt werden. Vermeiden Sie dies daher, aber wenn es notwendig sein sollte, probieren Sie es zunächst auf einer nicht einsehbaren Fläche der Textilie aus.
Waschen und reinigen Sie Wollprodukte nicht mit Reinigungsmitteln auf Chlor-Basis.

Polyester und Trevira CS

Waschen Sie die Textilien. Unsere Vorhänge können trockengereinigt oder bei 60 °C mit mildem Schleudergang gewaschen werden. Waschen Sie sie einzeln und achten Sie darauf, dass die Maschine nicht überladen ist. Lassen Sie sie an der Luft trocknen und bügeln Sie die Vorhänge bei mittlerer Hitze, bevor Sie sie aufhängen.
Desinfizieren Sie die Textilien. Auf Trevira CS oder Polyester können Sie problemlos Ethanol verwenden. Dadurch wird weder das Gewebe beschädigt, noch verändert sich die Farbe.
Eine weitere Option ist, die Textilien mit Chlor-basierten Reinigungsmitteln zu reinigen. Diese Formeln beschädigen zwar das Gewebe nicht, aber letztendlich würden wir Ihnen die oben genannten Reinigungsmethoden empfehlen.

Bitte passen Sie auf sich auf und wenden Sie sich an uns, wenn Sie weitere Hilfe benötigen.

Die Svensson-Crew

 

Loading…