Historische Bestandsaufnahme

Unsere Fabrikgebäude werden seit dem 19. Jhd. für Weben, Stricken, Textilverarbeitung und Färben genutzt. Bei der Bestandsaufnahme von kontaminierten Standorten, die unter die "MIFO"-Methodik fallen, wurde die Textilverarbeitung allgemein als Klasse 1 (Sehr hohes Risiko) eingestuft. Dies geschah hauptsächlich, weil große Mengen giftiger Chemikalien, Öle und Wasser verwendet werden und eine Nähe zu empfindlichen Wasserläufen existiert.

Ludvig Svensson hat eine historische Bestandsaufnahme nach Rücksprache mit der Provinzverwaltung vorgenommen. Die Provinzverwaltung hat in der Folge beschlossen, dass die aktuelle Nutzung des Bodens (als Industriebereich) keine Dekontamination erfordert. Gemäß der MIFO-Umweltmethodik hat der Standort eine Grad 3-Einstufung, d. h. ein moderates Risiko (auf einer Skala von 1-4). Dies ist eine Bestätigung unserer engagierten und zukunftsorientierten Mitarbeiter, die früh die Bedeutung von proaktiven Umweltmaßnahmen erkannt haben.

E-mail Adresse, um Newsletter zu erhalten