Patch – Eigenständiges Design, das mit dem Licht spielt

Neue Farbkombinationen für ein beliebtes Muster. Mit seiner neuen, aktualisierten Farbskala trifft der gewebte, doppelseitige Gardinenstoff Patch umso mehr den Zeitgeist.

Patch ist ein gewebter Gardinenstoff, dessen schönes, zeitloses Design im Jahr 2002 von Wiveca Hall entwickelt wurde. Durch sein graphisches Schachbrettmuster und sein facettenreiches Farbenspiel ist Patch ein Gardinenstoff der Raum einnimmt.

Leicht zu kombinieren

Architekten und Einrichter auf der ganzen Welt haben Patch seit Jahren für seine Fähigkeit geschätzt, Dynamik in öffentliche Räume, wie Schulen und Gesundheitseinrichtungen, zu bringen. Nun, da der Gardinenstoff eine hellere, leichtere, die Trends der Zeit besser widerspiegelnde Farbskala erhält, ergeben sich für Patch sowohl neue Anwendungsbereiche als auch frische Kombinationsmöglichkeiten.

- Wir haben die Farben von Patch aufgelockert, um ihm einen moderneren Charakter zu geben und um ihn besser mit unseren anderen Gardinenstoffen und unserer großen Möbelstofffamilie in Einklang zu bringen. Patch funktioniert nun genauso gut in Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen wie in Büroumgebungen und großen Konferenzanlagen, sagt Inger Högberg, Designerin bei Svensson.

Dynamisches Lichtspiel

Der gewebte Stoff aus schwer entflammbarem Trevira-CS-Textil verleiht Patch ein doppelseitiges Muster, so dass der Gardinenstoff hervorragend als Raumteiler in großen Räumen oder als Fassade an Fenstern oder Glaswänden funktioniert.

- Einer der großen Vorteile von Patch ist, dass er auf beiden Seiten gleich gut aussieht. Es besteht aus verschiedenen Webungen, welche dem Stoff viele verschiedene Oberflächen verleihen, die schön schimmern, wenn man ihn in Falten legt, sagt Inger Högberg.

Zeitlose Farben

Die große Herausforderung in der Entwicklungsarbeit war, so betont sie, eine zeitlose Farbskala mit spannenden Kombinationsmöglichkeiten zu finden.

- Das, was hier heute entwickeln, wird uns viele Jahre lang begleiten. Alles, was wir entwickeln, muss die Zeit überstehen und morgen genauso aktuell sein wie heute, sagt Inger Högberg.

E-mail Adresse, um Newsletter zu erhalten