Veröffentlicht 20.05.2018

Pflanzen von Air So Pure ‚staubsaugen‘ das Wohnzimmer

Stellen Sie fünf Spathiphylla in ein Wohnzimmer und das Innenklima lebt auf. Das ist die Botschaft von Air So Pure. Dieser Züchterverein verkündet bereits seit 10 Jahren voll Überzeugung, dass reinigende Pflanzen schädliche Stoffe ‚aufsaugen‘ und aus diesem Grund gut für Körper und Geist sind.

Air So Pure 626 x 2x.jpg

Wir haben alle schon einmal in einem Klassenraum gesessen, in dem die Luft durch die hohe CO2-Konzentration stickig war. Dann kam man etwas schwindlig und mit Kopfschmerzen nach Hause. Inzwischen wird alles Mögliche unternommen, um das Innenklima in Schulklassen möglichst rein zu halten, um die Lernerfolge zu optimieren. „Pflanzenwände wandeln CO2 in Sauerstoff um. Eine Spathiphyllum baut auch effektiv schädliche Stoffe in der Luft ab und verbessert die Luftfeuchtigkeit“, erzählt der Konzeptmanager Marco van Leeuwen von Air So Pure. „Unsere fünfzehn bei Air So Pure angeschlossenen Züchter produzieren jährlich Millionen von Pflanzen, die nicht nur in Schulen, sondern auch zuhause, im Büro und in Krankenhäusern das Innenklima verbessern.“ Vor einem Jahrzehnt fand Hans Zuidgesst von Bestplant es an der Zeit, die Kräfte zu bündeln. „Studien der Raumfahrtorganisation NASA und TNO haben inzwischen hinreichend aufgezeigt, dass bestimmte Pflanzen eine luftreinigende Wirkung haben“, erzählt Zuidgeest. „Wir fanden, dass es Zeit wurde, eine Marke und diese Botschaft am Markt einzuführen. Inzwischen ist Air So Pure beim Verbraucher ein Begriff.“

Air So Pure 626x.jpg

Megastädte

Fünfzehn moderne Topfpflanzenzüchtereien ‚tragen‘ Air So Pure. „Unsere wichtigste Aufgabe ist es, die Geschichte zu erzählen, ‚the art of storytelling‘“, sagt Van Leeuwen. „Es ist auch eine Marketingorganisation, die sich separat von den Mitgliedern mit Werbung und Vertrieb befasst. Die Mitglieder verfügen übrigens auch über ihre eigenen Vertriebsabteilungen. Man denke dabei z.B. an ein Projekt in einer Schule - mit dem Programm ‚Pflanze im Gewächshaus‘ - in einem Büro oder einem Krankenhaus. In letzterer Kategorie begegnet man uns immer häufiger. Nicht nur aufgrund der reinigenden Wirkung, sondern auch, weil grün eine beruhigende Farbe ist. Besser als das sterile Weiß.“ Was Zuidgeest und Van Leeuwen erzählen, ist bei Intratuin zu erkennen. Diese Kette von Gartenzentren verkauft ganz bewusst reinigende Pflanzen, die von Air So Pure geliefert werden. Van Leeuwen: „Es ist inzwischen eine europäische Marke. Sie finden unsere Pflanzen in Deutschland, und etwas zögernd auch in Frankreich. Der wachsende Verkaufspiegelt die Entwicklung von Megastädten wider. Man sieht weltweit, dass Städte wichtiger werden und stetig wachsen. Das bedeutet mehr Hochbau mit Apartments. Natürlich öffnen alle ihre Fenster, aber es ist doch auch ratsam, in seinem Apartment reinigende Pflanzen zu haben.“ Die Niederlande sind in der Produktion dieser Pflanzen Marktführer in Europa, erzählt Van Leeuwen. Sein Wunsch ist es jedoch vor Allem, sich an Projekten zu beteiligen, in denen seine reinigenden Pflanzen eine Rolle spielen können. Er sieht eine Entwicklung, die als Vorwärtsintegration bezeichnet wird. „An Grünentwürfen wie denen von Green Fortune (dem prominenten Entwerfer der Plantwall/Red.) beteiligt zu sein, ist er sehr interessiert. Wenn wir in einer frühen Phase beitreten, können wir interessante Sachen machen.“


Die Stomata von Air So Pure

Es war der amerikanische Forscher Bill Wolverton, der für die NASA in der bekannten Clean Air Study (siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts) aufzeigte, dass bestimmte Pflanzen eine reinigende Wirkung haben. Aus dieser wissenschaftlichen Studie, aber später auch aus anderen Studien, ergibt sich, dass in der Luft schwebende chemische Stoffe, die sogenannten flüchtigen Verbindungen, über die Stomata von den Blättern der Pflanzen aufgenommen werden. CO2 wird in Sauerstoff und Zucker umgesetzt, die der Pflanze als Nährstoff für weiteres Wachstum dienen. Stark luftreinigende Pflanzen wie Spathiphyllum (Scheidenblatt) und Nephrolepis (Farne Boston & Green Lady) haben viele aktive Stomata in den Blättern. Die Züchter von Air So Pure sorgen während der Zucht für ein ausreichend dynamisches Klima bei der Aufzucht. Dabei ist insbesondere die Luftfeuchtigkeit von großer Bedeutung.

 

 

Unterschrift, um Newsletter zu erhalten